Die Vereinswelt hat Zuwachs bekommen

Neuer Verein kümmert sich um die Hygiene in Trinkwasser-Installationen

Der jüngst gegründete „Deutsche Verein der qualifizierten Sachverständigen für Trinkwasserhygiene – DVQST e.V.“ kümmert sich zukünftig gezielt darum, die Qualität bei Planung, Bau und Betrieb von Trinkwasserinstallationen zu sichern und zu fördern.

Das Bild zeigt die Gründungsmitglieder.
Quelle: DVQST e.V.
Die Gründungsmitglieder (v.l.n.r.): Helmut Röhner, Tim Fischer, Christian Strehlow (Schatzmeister), Alexandra Bürschgens (Schriftführerin), Hartmut Hardt, Andreas Glause (2. Vorstand), Carsten Freitag, Arnd Bürschgens (1. Vorstand).

Oberstes Gebot ist dabei die Sicherstellung der Trinkwasserhygiene durch Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik sowie den gesetzlichen Vorgaben der TrinkwV.

Die Gründer des Vereins sind qualifizierte Sachverständige für Trinkwasserhygiene. Gemeinsam wollen sie erreichen, dass Planer, Installateure und Betreiber besser über die Vorgaben von Gesetzen und Regelwerken informiert sind. An qualifizierte Sachverständige für Trinkwasserhygiene stellen sie hohe Qualitätsansprüche – müssen diese doch die Planung, die Ausführung und den Betrieb von Trinkwasser-Installationen rechtssicher und regelwerkskonform bewerten können. Für das hierzu erforderliche, hohe Wissensniveau werden entsprechende Bildungsmöglichkeiten und Wissensforen angeboten.

Der DVQST e.V. fungiert ebenso als Informations- und Beratungsstelle für Behörden und Ämter, als auch als Schlichtungsstelle in strittigen Fragestellungen für alle Betroffenen. Zudem wird er sich durch Mitarbeit in den entsprechenden Gremien dafür einsetzen, dass Regelwerke sowie gesetzliche Vorgaben verständlicher und konsistenter formuliert sowie Interpretationslücken geschlossen werden.

Weiterführende Informationen: http://www.DVQST.de

Dienstag, 24.03.2020