Der perfekte Waschplatz

Der Unterbau, eine Messingkonstruktion mit polierter Chromoberfläche, besteht aus rechtwinklig gearbeiteten Rohren, die betont schlicht gehalten sind und beinahe zu schweben scheinen. Die T-Stücke erinnern an traditionelle Badezimmerrohre und klassisches Industriedesign. Integriert sind jeweils ein Handtuchhalter sowie eine Ablage für Accessoires. Die Waschtischplatte – und dies ist ein absolutes Novum des Unternehmens – besteht aus Quarz. Der sanft abgeschrägte Rand betont die Hochwertigkeit des Materials. Erhältlich in den Farben Schwarz, Biskuit oder Weiß lässt sich der Waschtisch individuell dem Geschmack der Bewohner und dem Stil des Raumes anpassen.

Quelle: LG-Hausys

Die neu entwickelte HI-MACS-Kollektion spiegelt 25 Jahre Erfahrung im Solid-Surface-Markt wider. Die Waschbecken der neuen Generation werden in einem High-Tech-Gießverfahren gefertigt, das höchste Produktqualität und maximale Gestaltungsflexibilität sicherstellen soll. Die neue Kollektion umfasst 18 attraktive Spül- und Waschbecken-Modelle, mit denen Designern zahlreiche Optionen für Bäder, Küchen, Krankenhäuser und andere Anwendungen zur Verfügung stehen. Sie alle ermöglichen einen fugenlosen und absolut hygienischen Einbau dank der flächenbündigen Unterbaumontage.

Sämtliche Waschbecken der neuen Kollektion können in jeder beliebigen Form mit einer Arbeitsfläche aus HI-MACS kombiniert werden. Durch eine zusätzliche Wandverkleidung aus dem Acrylstein lässt sich ein außergewöhnlich hygienisches und nahtlos gestaltetes Umfeld schaffen.

Aufgesetzt

Quelle: VitrA Bad

Wer im Badezimmer die Nummer 1 ist, lässt sich kaum allgemeingeltend beantworten. Für die einen ist es die Dusche, die zum perfekten Start in den Tag gehört, für die anderen nimmt der Waschbereich eine zentrale Bedeutung ein. Anhand seines Designs definiert sich meist auch der restliche Stil und Charakter des Bades – vor allem dann, wenn ein außergewöhnlicher Look bevorzugt wird. Einen solchen bieten die Aufsatzschalen von VitrA Bad, die in verschiedenen Formen, Farben und Materialien erhältlich sind und dadurch für eine individuelle Gestaltungsvielfalt sorgen.

Etwa durch ihre organische Formensprache wie die Serie „Frame“. Das formschöne Design von „Frame“ spiegelt sich nicht nur in den Aufsatz- und Einbauschalen wider, sondern auch in dem Halb-Monoblock. Die Einbauwaschtische sind in fünf verschiedenen Formen erhältlich, die Aufsatzwaschtische in zwei Formen. Diese thronen erhaben auf dem Unterbauschrank. Zur Farbwelt von „Frame“ gehören dezente Nuancen in Edelweiß, Weiß Hochglanz, Schwarz Hochglanz und Schwarz Matt. Bei Frame ist die Oberflächenveredelung VitrAclean inklusive. Sie schützt vor Kalkablagerungen und Verunreinigungen.

Quelle: Geberit

Die neue, preisgekrönte Waschtischserie „Keramag VariForm“ von Geberit besticht vor allem mit ihrem umfangreichen Produktportfolio: Mit ihrem zeitlosen Design und ihrer großen Vielfalt eignen sich die Waschtische optimal für öffentliche, halböffentliche und private Sanitärbereiche.

Wie kaum eine andere Serie am Markt bringt „Keramag VariForm“ mit insgesamt 49 Waschtisch-Varianten eine nahezu unbegrenzte Auswahl an Formen, Größen und Gestaltungsmöglichkeiten ins Bad. Der Kunde hat die Wahl zwischen Aufsatz-, Einbau- und Unterbauwaschtischen in den vier geometrischen Grundformen: Kreis, Rechteck, Oval und Ellipse. Allen gemeinsam sind der besonders schlank geformte Rand, die geraden Seiten sowie eine großzügige Beckentiefe. Die Waschtische sind aus hochwertiger Sanitärkeramik gefertigt und verfügen daher über eine langlebige Oberfläche, die auch bei starker Beanspruchung ihren Glanz behält.

Quelle: Ideal Standard

„Ipalyss“ist die außergewöhnliche neue Waschtisch-Linie von Ideal Standard. Das ultra-dünne High-End-Design dieser Produktreihe wurde durch die Herstellung des extrem-haltbaren Keramikmaterials Diamatec möglich. Für die Entwicklung von Diamatec wurden speziell auserlesene Materialen verwendet.

Montag, 25.03.2019