Corona steigert Wasserverbrauch auf 129 Liter

Verantwortungsvoller Ressourcen-Umgang durch WELL-Label

Der durchschnittliche Wasserverbrauch in Deutschland pro Person und Tag ist zuletzt deutlich gestiegen.

Das Bild zeigt ein Handydisplay mit WELL-Label.
Quelle: VDMA Services GmbH
Mit WELL als Orientierungshilfe lassen sich somit ganz einfach auf den ersten Blick Armaturen identifizieren, die nicht nur Wasser, sondern auch Energie besonders nachhaltig einsparen.

Laut dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) beträgt er aktuell 129 Liter – und damit vier Liter mehr im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019. Maßgeblich dafür seien veränderte Alltagsroutinen im Lockdown, vor allem bedingt durch die stärkere Nutzung von Home-Office. In Verbindung mit den immer wieder auftretenden Hitze- und Dürrephasen rückt damit der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser noch mehr in den Vordergrund. Für die Auswahl der dafür geeigneten Armaturen bietet WELL die beste Orientierungshilfe.

WELL, das Klassifizierungssystem der europäischen Markenarmaturenindustrie, legt den Fokus auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich geht es vorrangig um einen ökonomischen Umgang mit Wasser. WELL legt dafür Bewertungskriterien wie etwa Durchflussmenge sowie Energiemenge bei Warmwasser fest und klassifiziert die Produkte. Mit WELL als Orientierungshilfe lassen sich somit ganz einfach auf den ersten Blick Armaturen identifizieren, die nicht nur Wasser, sondern auch Energie besonders nachhaltig einsparen.

Weiterführende Informationen: http://www.well-online.eu

Donnerstag, 26.08.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren