Blanke sagt Teilnahme an der BAU 2021 ab

Alternativ finden im Frühjahr Vor-Ort-Präsentationen statt

Trotz erfolgreicher Messebeteiligung in den letzten Jahrzehnten wird Blanke System GmbH in 2021 nicht an der BAU in München teilnehmen.

Das Bild zeigt eine Messeszene.
Quelle: Blanke Systems GmbH
Trotz erfolgreicher Messebeteiligung in den letzten Jahrzehnten wird Blanke System GmbH in 2021 nicht an der BAU in München teilnehmen. Alternativ finden im Frühjahr 2021 Vor-Ort-Präsentationen in Deutschland und im angrenzenden Ausland statt.

Vielmehr wird die Blanke Systems GmbH in den Monaten Januar bis März 2021 mit kleineren Veranstaltungen sowohl in Deutschland als auch im angrenzenden europäischen Ausland die Produktneuheiten vor Ort präsentieren.

In seinem Schreiben an die Messe München wies der geschäftsführende Gesellschafter Peter W. Blanke deutlich darauf hin, dass sich diese Absage lediglich auf eine Beteiligung im Januar 2021 bezieht und vor allem der schwer einschätzbaren Entwicklung der Corona-Pandemie geschuldet ist. „Wir können heute nicht ausreichend abschätzen, wie sich die Situation im Januar 2021 darstellen wird“, erläutert Peter W. Blanke die Entscheidung. „Insbesondere die Herausforderung, unter den gegebenen Umständen die Sicherheit der eigenen Mitarbeiter und der Kunden zu gewährleisten, ist einfach zu hoch.“

Alternativ arbeitet man mit Hochdruck an einem Programm mit mehreren kleineren Veranstaltungen. Sie dienen zum einen der Vorstellung der Produktneuheiten rund um die Fliese und die Flächenheizungssysteme, zum anderen zur Kontaktpflege mit Kunden, Partnern und interessierten Fachbetrieben und -händlern. Die von der Blanke Systems GmbH organisierte „Roadshow“ findet sowohl in Deutschland als auch im angrenzenden Ausland statt. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit den geplanten kleineren Veranstaltung die Sicherheit für Kunden und das Blanke-Team deutlich einfacher gewährleisten können“, ergänzt Vertriebsleiter Thomas Jaraczewski. Die Termine und Orte der Blanke-Präsentation in 2021 werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Dienstag, 28.07.2020