Außen wie ein Schiff

Innen effiziente Warmwassertechnik von Clage

Im neuen EgeTrans-Verwaltungsgebäude finden die 125 Mitarbeiter effiziente Warmwassertechnik von Clage vor.

Das Bild zeigt die Außenansicht des Gebäudes und die schwarze Zip-Armatur von Clage.
Quelle: EgeTrans
Die schicke schwarze Zip-Armatur liefert kochendes, gekühltes und kohlensäurehaltiges Trinkwasser auf Knopfdruck im neuen EgeTrans-Hauptgebäude.

Die EgeTrans Internationale Spedition GmbH steht für maßgeschneiderte Logistikdienstleistungen. Das seit 1992 in Marbach am Neckar ansässige Unternehmen expandierte in den letzten Jahren, so dass die bisherigen Gebäude ihre Kapazitätsgrenzen erreicht hatten. Innerhalb von zweieinhalb Jahren Bauzeit entstand ein neues, repräsentatives Verwaltungsgebäude, in dem die ca. 125 Mitarbeiter modernste Arbeitsbedingungen und effiziente Warmwassertechnik von Clage vorfinden.

Die Photovoltaikanlage auf dem Flachdach erstreckt sich über 300 Quadratmeter und erzeugt ca. 9 Prozent des Eigenbedarfs an Strom. Das Gebäude wird zudem mit Grundwasser aus einer Tiefe zwischen 6 und 40 Metern beheizt und gekühlt. Das in Zisternen gesammelte Regenwasser wird genutzt, um die Toiletten mit Wasser zu versorgen und den Garten zu bewässern. Auch bei der Warmwasserversorgung wurde auf hohe Energieeffizienz geachtet. Dabei hat jede Entnahmestelle einen eigenen E-Durchlauferhitzer von Clage erhalten, der im Durchflussprinzip das Wasser erwärmt. So werden unnötig lange Wasserwege vermieden, die sonst hohe Wasserkosten und erhebliche Wärmeverluste verursachen würden.

Bei den eingesetzten E-Durchlauferhitzern „MCX4“ (an den Waschbecken), „CEX-U“ (an den Küchenspülen) und „DCX“ (für die Duschen) wird das kalte Wasser direkt beim Durchströmen des Gerätes auf die Nutztemperatur erhitzt und sofort verwendet. Dies ist besonders energiesparend, denn das erwärmte Wasser muss nicht gespeichert, warm gehalten und durch lange Leitungen gepumpt werden. Für hohen Komfort sorgen auch die neun Trinkwassersysteme von Clage. Hier können die Mitarbeiter kochend heißes, eisgekühltes und mit Kohlensäure versetztes Trinkwasser direkt aus der schicken schwarzen Armatur zapfen. Ein Tee ist damit schnell zubereitet und auch das Schleppen von Wasserkisten wurde durch die Geräte überflüssig.

Weiterführende Informationen: https://www.clage.de

Donnerstag, 20.12.2018