Armacell nennt Finanzkennzahlen aus 2020

Umsatzerlöse von 591 Millionen Euro

Armacell hat seine vorläufigen, ungeprüften Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2020 abgeschlossene Geschäftsjahr bekannt gegeben.

Das Bild zeigt das Firmenlogo.
Quelle: Armacell
Armacell hat seine vorläufigen, ungeprüften Finanzergebnisse für das abgeschlossene Geschäftsjahr bekannt gegeben.

Im Jahr 2020 erzielte Armacell einen Nettoumsatz von 590,5 Millionen Euro, was einem Rückgang von 8,4 Prozent gegenüber 2019 (644,4 Mio. EUR) entspricht. Zudem erwirtschaftete das Unternehmen ein bereinigtes EBITDA von 119,6 Millionen Euro (2019: 133,5 Mio. EUR). Die bereinigte EBITDA-Marge erreichte 20,2 Prozent (2019: 20,7 %). Die Resilienz der EBITDA-Marge ist vor allem das Ergebnis der Diversifizierung des Unternehmens in Hinblick auf Geografie, Segmente und Marktanwendungen sowie des breit gefächerten Produktportfolios gepaart mit der Fähigkeit, die Kostenbasis des Unternehmens anzupassen.

Patrick Mathieu, President & CEO von Armacell, kommentiert die geschäftliche Entwicklung: "In einem komplexen und herausfordernden Umfeld hat sich unser Geschäftsmodell erneut als widerstandsfähig erwiesen. Dank unserer globalen Reichweite und unserer Aktivitäten in mehreren Segmenten haben wir das Jahr in relativ guter Verfassung beendet. Wir haben geeignete Maßnahmen ergriffen, um die veränderten Situationen zu meistern und sicherzustellen, dass wir gestärkt aus der Pandemie hervorgehen. Unsere oberste Priorität war es stets, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen, den Betrieb aufrechtzuerhalten und unsere Kunden jederzeit zu unterstützen.”

Weiterführende Informationen: http://www.armacell.com

Freitag, 02.04.2021

Einloggen

Login / Benutzername ungültig oder nicht bestätigt

Passwort vergessen?

Registrieren

Sie haben noch kein Konto? Dann registrieren Sie sich jetzt kostenfrei!
Jetzt registrieren