App „Afriso Toolbox“ bewertet und misst

Automatisch, regelkonform und schnell zum Messprotokoll

Jeder Unternehmer oder Besitzer einer Trinkwasserinstallation ist verpflichtet seine Trinkwasserinstallation regelmäßigen Funktionskontrollen zu unterziehen.

Das Bild zeigt einen Screenshot des Einführungsvideos.
Quelle: AFRISO-EURO-INDEX GmbH
Das "CAPBs"-Sensormodul "FlowTemp ST" misst den Durchfluss und die zugehörige Temperatur an der Wasserzapfstelle. Verbinden kann man es ganz einfach über Bluetooth mit einem Smartphone oder Tablet. Die Auswertung, Protokollierung und Ergänzung mit Fotos oder Notizen erfolgt auf der App "Afriso Toolbox" für iOs und Android.

Wassertemperaturen sind beispielsweise im Rahmen einer Gefährdungsanalyse an den Entnahmestellen zu erfassen und zu dokumentieren. Die Verantwortlichen in öffentlichen Einrichtungen, Krankenhäusern, Pflegeheimen, aber auch Vermieter oder die Wohnungswirtschaft stehen dabei aufgrund vieler zu beachtender Richtlinien oftmals vor einer großen bürokratischen Herausforderung und vor einem ständigen Schulungsbedarf beim Durchführenden.

Abhilfe verspricht hierbei die neue App „Afriso Toolbox“ und bietet mit dem smarten „CAPBs“-Sensormodul „FlowTemp ST“ als Durchfluss- und Temperaturmessgerät Erleichterung für den Messalltag.

Die App für iOs und Android gleicht sprichwörtlich einem Werkzeugkasten, der die pro­fessionelle Durchführung vieler komplexer Mess- oder Prüfaufgaben im Bereich der haustechnischen Installation vereinfacht und schnell per Smartphone oder Tablet möglich macht. Zum Markteinführungs­start bietet Afriso die In-Apps „Tempe­raturprofil“ und „Thermische Desinfektion“ an, die Hygienebeauftragten, Desinfektoren, Hausmeistern oder Installateuren den Arbeitsalltag enorm erleichtern werden.

Bereits im Büro, im Vorfeld der Messung, können die entsprechenden Gebäude mit ihren Räumen, Stockwerken, einzelnen Wasserentnahmestellen und Zusatzinformationen in der App angelegt werden. Ist man für die Verwaltung mehrerer Gebäude verantwortlich oder werden die Messungen für andere Firmen durchgeführt, so können auch diese Daten dem Gebäude zugewiesen werden.

Am Ort der Messung greift der Durchführende dann direkt auf die Daten zu und wird in der sogenannten „Messung mit Auftrag“ durch die jeweiligen Räume an die zu messenden Wasser-Zapfstellen geführt. Sollten bei der Vorkonfiguration Räume oder Messstellen vergessen worden sein, können diese jederzeit nachträglich ergänzt werden. Für den eigentlichen Messvorgang verbindet man das Durchfluss- und Temperaturmessgerät „FlowTemp ST“ direkt mit dem Smartphone. Wie alle anderen modularen Sensormodule „CAPBs“ nutzt „FlowTemp ST“ hierzu die in Smartphones oder Tablets vorhandene Bluetooth-Smart-Schnittstelle. Nach erfolgreicher Verbindung können die erfassten Messdaten kabellos und ver­zögerungsfrei in die App übertragen werden.

Die „Afriso Toolbox“ führt den Nutzer „Schritt für Schritt“ durch die Messung und gibt – im Abgleich zu den jeweils aktuellen Normen und Vorschriften – genaue Informationen zur nötigen Vorgehensweise des Ar­beitsschrittes.

Bei der In-App „Temperaturprofil“ wird für Kalt- und Warmwasser die Fließgeschwindigkeit in l/m, die niedrigste und höchste Temperatur, die Gesamtwassermenge sowie die Wassertemperatur nach einem, drei und nach fünf Litern gemessen. Die Messer­gebnisse können anschließend mit Zusatzinforma­tionen wie Diagrammen, Notizen oder Fotos ergänzt werden. Nach Messung aller Wasser-Zapfstellen wird ein Protokoll im PDF-Format erstellt. Die „Afriso Toolbox“ bietet hierbei die Möglichkeit direkt in der App die Unterschrift des Durchführenden und des Kunden zu erfassen. Somit ist das Messprotokoll au­tomatisch und regelkonform fertiggestellt und muss im Büro nicht mehr nachbearbeitet werden.

Alle ab­geschlossenen Messprotokolle werden im Archiv der „Toolbox“ gesichert und können jederzeit eingesehen oder gesammelt exportiert werden. Mit den typischen Smartphone-Funktionen kann das Protokoll als E-Mail oder über Messenger-Dienste wie etwa WhatsApp versendet werden. Die App stellt somit nicht nur sicher, dass die Messvorgänge optimal durchgeführt werden und keine Messung vergessen wird, sondern erledigt auch automatisch die profes­sionelle PDF-Dokumentation für amtliche Nachweise, Abnahmen oder die Rechnungsbeilage an Kunden.

Mittwoch, 06.11.2019