50 Jahre Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V.

Gütesicherung ab sofort für gesamtes „System Kupferrohr“

Pünktlich zum 50-jährigen Bestehen Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V. verkündete die Gütegemeinschaft die Ausweitung der Gütesicherung auf das gesamte „System Kupferrohr“, inklusive Pressfittings.

Das Bild zeigt das neue RAL Gütezeichen.
Quelle: RAL / Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V.
Das neue RAL Gütezeichen: Mit der im September 2018 erfolgten Beurkundung der Kollektivmarke „RAL-Gütesicherung System Kupferrohr“ wurde das Anerkennungsverfahren durch das RAL-Institut erfolgreich abgeschlossen.

„Grundlage hierfür ist unser Beschluss, die Pressverbindungs-Technik mit aufzunehmen. Wir überführen damit die bestehenden vier Teile der Gütesicherung in ein neues Gesamtwerk „System Kupferrohr“, erläutert Geschäftsführer Hilbert Wann. „Somit können wir die Qualitätssicherung für das Gesamtsystem nach erfolgreichem Abschluss des RAL-Anerkennungsverfahrens nun umsetzen.“ Mit diesem Schritt unterstreicht die Gütegemeinschaft die Bedeutung der seit fast fünf Jahrzehnten bestehenden Gütesicherung. Diese nahm nach Gründung der Gütegemeinschaft 1968 mit der Einführung der Güte- und Prüfbestimmungen im Jahr 1970 ihren Anfang.

Mit der im September 2018 erfolgten Beurkundung der Kollektivmarke „RAL-Gütesicherung System Kupferrohr“ wurde das Anerkennungsverfahren durch das RAL-Institut erfolgreich abgeschlossen. Damit ist laut Gütegemeinschaft-Geschäftsführer Wann der Weg frei für die Gütesicherung für das Gesamtsystem Kupferrohr. Waren bisher nur das Kupferrohr, Lötfittings sowie Hart- und Weichlote gütegesichert, könne mit der Einbeziehung von Pressfittings nun die Qualitätssicherung für das komplette System mit allen Komponenten erfolgen. Der nächsten Schritte seien nun der Start der Gütesicherung „System Kupferrohr“ mit Pressfittings sowie die Umsetzung der Gütesicherung durch bestehende und neue Gütezeichenbenutzer.

Außerdem wurde anlässlich der Mitgliederversammlung 2018 der Vorstand der Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V. neu gewählt. Er setzt sich nun wie folgt zusammen: Roland Müller, Wieland-Werke AG, Vorstandsvorsitzender (im Amt bestätigt); Martin Gerlach, KME Germany GmbH & Co. KG, stellvertretender Vorstandsvorsitzender (neu gewählt); Christian Moses, MKM Mansfelder Kupfer und Messing GmbH (neu gewählt) sowie Frank Zielke, IBP GmbH (im Amt bestätigt).

Weiterführende Informationen: http://www.guete-kupferrohr.de

Dienstag, 20.11.2018