25 Jahre „Credo“

Kermi-Klassiker unter den Badheizkörpern feiert Jubiläum

Anfang der 90er-Jahre beginnt Kermi mit der Fertigung von Bad- und Designheizkörpern. Absolutes Highlight vor 25 Jahren: der „Kermi Credo“. Wurden zuvor fast ausschließlich Flachheizkörper für die Wärmeübertragung eingesetzt, sorgte dieses neue, speziell für das Bad entwickelte Modell für Aufmerksamkeit.

Das Bild zeigt das Jubiläumsbild zum 25. Geburtstag von „Credo“.
Quelle: Kermi GmbH
Absolutes Highlight vor 25 Jahren: der „Kermi Credo“. Wurden zuvor fast ausschließlich Flachheizkörper für die Wärmeübertragung eingesetzt, sorgte dieses neue Modell für Aufmerksamkeit.

Seine waagerechten Heizrohre machten das Einlegen und Entnehmen von Handtüchern besonders praktisch. Diese Gestaltung bestimmt bis heute die weitere Entwicklung des Badheizkörpers maßgeblich mit. Der Produktname „Credo“ wurde zum Synonym für den klassischen Bad- beziehungsweise Designheizkörper.

Seitdem hat sich die Produktfamilie stetig weiterentwickelt und bietet heute verschiedene Ausführungen, wie etwa den neuen „Credo plus“. Stets unverändert bleibt dabei das stilistische Markenzeichen: blockweise angeordnete, waagerechte Heizrohre sowie markante Sammelrohre. Zum charakteristischen „Credo“-Design gehört auch, dass die Befestigungen in die Gestaltung einbezogen und die Anschlüsse elegant verblendet sind. Selbst der Thermostatkopf gehört zum Lieferumfang und ist perfekt in das Heizkörperdesign integriert.

Weiterführende Informationen: http://www.kermi.de

Dienstag, 27.11.2018